Meniskusriss und was wir dagegen tun

Ursachen für Meniskusrisse

Je nach Auslöser eines Meniskusrisses gibt es unterschiedliche Ursachen, die jedoch alle gemeinsam haben, dass der Riss in der Regel nach einer plötzlichen Bewegung des Knies auftritt. Zunächst kann man zwischen degenerativen Ursachen unterscheiden: In diesem Fall wird der Meniskusriss durch Knorpelverschleiß verursacht, der bei Patienten*innen mit degenerativen Erkrankungen wie Arthrose oder Osteoporose häufig auftritt. Diese Risse treten häufig bei älteren Menschen auf. Andererseits wird zwischen traumatischen Rissen unterschieden, die durch einen Aufprall verursacht werden. Und schließlich gibt es mechanische Frakturen, die auf eine schlechte Haltung oder Gelenkstellung zurückzuführen sind, die zu einer Fehlfunktion des Gelenks führen. Diese Art von Rissen tritt häufiger bei Sporttreibenden auf.

Symptome eines Meniskusrisses

Die Symptome eines Meniskusrisses sind sehr charakteristisch. Zunächst einmal haben die Patienten*innen häufig Schmerzen in diesem Bereich, die in vielen Fällen mit einer Entzündung einhergehen. Darüber hinaus leiden die Patienten*innen häufig an Unbeweglichkeit und Gelenkschwäche, was sie in vielen Fällen daran hindert, normale Aktivitäten auszuüben, in manchen Fällen sogar normal zu gehen.

Behandlungen bei Meniskusrissen

Nach der Diagnose eines Meniskusrisses wird dem*der Patienten*in in der Regel eine Reihe von entzündungshemmenden Medikamenten verschrieben, um die Entzündung zu reduzieren und die Schmerzen zu lindern. In manchen Fällen ist eine Meniskusoperation notwendig, bei der der gesamte Meniskus entfernt oder der gerissene Meniskus genäht wird.

Physiotherapeutische Behandlung von Meniskusrissen

Wirksamste Behandlungen von Meniskusrissen und Meniskusbrüchen sind die Physiotherapie und die Knierehabilitation, die zu verschiedenen Zeitpunkten eingesetzt werden kann. In einigen Fällen wird der Riss vor allem mit Physiotherapie behandelt, um eine Operation zu vermeiden. In Fällen, in denen sich der*die Patient*in einer Operation unterzieht, wird nach der Operation eine Physiotherapie durchgeführt, um das Gelenk zu rehabilitieren. Um die Genesungszeit so kurz wie möglich zu halten, sollte die Operation von einem orthopädischen Chirurgen durchgeführt werden, der auf minimalinvasive Operationstechniken spezialisiert ist. Die physiotherapeutische Behandlung hat zahlreiche Vorteile, da sie das Gelenk stärkt, seine Chronifizierung verhindert und zur Wiederherstellung der Beweglichkeit und zur Schmerzlinderung beiträgt.

Physiotherapeutische Techniken bei MeniskusrissenDie physiotherapeutische Behandlung konzentriert sich bei der Daniel Philipp Physiotherapie auf Übungen zur Wiederherstellung von Kraft und Stabilität des Gelenks, damit der*die Patient*in seine*ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen kann. Darüber hinaus wird in der physiotherapeutischen Behandlung versucht, lange Sitzzeiten zu vermeiden, damit der*die Patient*in nicht an Muskelkraft verliert. Einige der in der Physiotherapie angewandten Techniken sind das Lösen von Verklebungen im Gewebe des Gelenks und Drainagemassagen zur Ableitung und Resorption der Entzündungsflüssigkeit.

In einigen Fällen wird auch Elektrostimulation eingesetzt, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern. Durch Pflaster, die auf die Gelenke des*der Patienten*in geklebt werden, werden elektrische Impulse erzeugt, um die Beweglichkeit von Muskeln, Bändern und Sehnen wiederherzustellen und den Muskeltonus des*der Patienten*in in kurzer Zeit zu erhöhen. Physiotherapeutische Behandlungen sind empfehlenswert, da sie das Gelenk stärken und die Beweglichkeit wiederherstellen. Hierfür ist es wichtig, dass der Spezialist den Fall des*der Patienten*in untersucht und eine Tabelle mit Übungen erstellt, die auf die Merkmale des*der Patienten*in abgestimmt sind.

Physiotherapeutische Übungen bei Meniskusrissen

Wie bereits erwähnt, verhindert die Physiotherapie, dass der*die Patient*in seinen*ihren Muskeltonus verliert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Steigerung der Muskelkraft und propriozeptiven Übungen zur Verbesserung des Gleichgewichts, d. h. Übungen, die die Nervenrezeptoren in den Muskeln und Gelenken stimulieren. Darüber hinaus wird in vielen Fällen eine Gangschulung durchgeführt, die darauf abzielt, jene Haltungen zu korrigieren, die Zwangshaltungen für die Gelenke mit sich bringen und bei denen der*die Patient*in einen Rückfall in die Verletzung erleiden kann.

Vorteile der physiotherapeutischen Behandlung von Meniskusrissen

Wie oben erläutert, kann die physiotherapeutische Behandlung von Meniskusrissen für den*die Patienten*in sehr vorteilhaft sein, allerdings ist es wichtig, die richtige Fachperson zu wählen, die eine individuelle Behandlung für ihren Patienten*innen untersucht und konzipiert - so wie wir es bei Daniel Philipp Physiotherapie machen. Darüber hinaus konzentrieren sie sich auf die Stärkung des Gelenks, was bedeutet, dass der*die Patient*in seinen*ihren Muskeltonus nicht verliert und seine gewohnten Aktivitäten fast vollständig wieder aufnehmen kann.

Blog

Weitere Blogartikel

Hallo, mein Name ist Zivana. Ich bin Ihre Ansprechpartnerin.

Kontaktformular

Sie haben Fragen oder möchten Termine vereinbaren?

Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder rufen an. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen
Uups! Da ist etwas schief gelaufen. Bitte versuche es erneut.